magnetpins.de

Magnet, Magnete, Magnetpins

Magnete
 

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wie hoch ist die Mindestauflage für Magnetpins?

Die Mindestauflage für individuelle Magnetpins beträgt 300 Stück.

Wir sind spezialisiert auf die Umsetzung von mittleren und großen Stückzahlen. Kleinstmengen werden von uns leider nicht angeboten.

Wie erfolgt die Größenberechnung bei Magnetpins?

Die Berechnung der Größe erfolgt nach folgender Formel: (L + B) : 2 = F
L = größte Länge, B = größte Breite, F = Faktor
Beispiel: Das gewünschtes Motiv ist 50 mm lang und 30 mm breit = (50 + 30) durch 2 = Faktor 40 x 40 mm.
Abweichende Größen werden zu dem nächst größeren Faktor aufgerundet (z.B. 47 entspricht Faktor 50 x 50 mm)

Welche Produktionsvorlagen werden benötigt?

Als Produktionsvorlagen benötigen wir möglichst vektorisierte Dateien für PC (z.B. .AI, .FH, .EPS oder .CDR). Falls nicht vorhanden eignen sich ggf. auch .tif oder .jpg Daten mit einer Mindestauflösung von 600 dpi. Andere Vorlagen oder Formate auf Anfrage.

Welche Außenformen sind möglich?

Für alle Magnetpins werden gesonderte Stanzwerkzeuge angefertigt. Formgestanzte Motive können soweit technisch realisierbar ohne Zusatzkosten umgesetzt werden. Bitte definieren Sie (wenn möglich) die beabsichtigte Außenform mittels einer gesonderten Outline.

Welche Farbangaben sind erforderlich?

Wir arbeiten nach der Pantone-C-Farbskala. Sollten keine Pantone-Farben vorliegen sind ggf. auch Angaben in HKS oder RAL möglich. Für Offset-Projekte: Dateien bitte im CMYK-Farbmodus mit Minimum 600 dpi Auflösung anlegen.


Noch Fragen?

Zum Shop

Anfrage jetzt starten
Einkaufswagenchips

© 1999 - 2017 Promex GmbH Kühlschrankmagnete – Häufig gestellte Fragen FAQ
   
26.06.2017 - 12:24 Uhr